Kirchen, Kapellen und Wegkreuze aus dem Pfarrverband Mammendorf




Pfarrkirche St. Jakob im Unterdorf von Mammendorf

Die ursprünglich gotische St. Jakob Pfarrkirche wurde 1796 im Sinne des Klassizismus umgebaut. 1903 erweiterte man sie um zwei Joche nach Westen. Das Hauptbild im Schiff zeigt die Glorie des hl. Jakob. In der Kirche befindes sich eine vornehme klassizistische Ausstattung mit drei Altären und einer Kanzel. Der Volksaltar und Ambo wurde von Esteban Kleist aus Wessling 2001 erbaut.




St. Nikolaus und Sylvester im Oberdorf von Mammendorf

Die jetzige Kirche wurde 1763 mit eigenem Friedhof erbaut. 1856 wurde der Kirchturm erneuert. Der zweisäulige Hochaltar mit einem Gemälde zeigt Madonna- verehrt vom hl.Dominikus und der hl. Katharina aus dem Jahre 1711, stammt angeblich aus dem ehemaligen Kloster Taxa bei Odelzhausen.




Filialkirche St. Peter und Paul in Nannhofen bei Mammendorf

1170 wurde erstmals eine Kirche v. Nannhofen erwähnt. Bis zum Ende des 16.Jh. war sie im Besitz des Schlossherrn von Nannhofen. 1678 war der Umbau mit dem Barockaltar abgeschlossen. 1750 wurde die Kirche nach den Aposteln Petrus und Paulus geweiht.




St. Michael in Peretshofen bei Mammendorf

Das vermutlich spätgotsche Kirchlein wurde später barock überarbeitet und 1801 nach schweren Schäden stark erneuert. Im Innern befindet sich ein Hochaltar mit Schnitzfiguren der Apostel Petrus und Paulus (1480/90). Rechts eine Pieta um 1510, links die hl. Ottilia 1480/90, im Chor die Figur eines hl. Pilgers (2.Hälfte 17. Jhs.)




Filialkirche St. Georg in Pfaffenhofen bei Mammendorf

Die spätgotische Kirche St. Georg in Pfaffenhofen wurde 1315 als Filialkirche der Pfarrei Mammendorf aufgeführt,
1870 wurde das Langhaus verlängert. Im Inneren befindet sich der Hochaltar mit dem Hl.Georg als Reiter,
und die klassizistischen Seitenaltäre mit der hl.Anna mit Kind und Maria.




Weitere Kirchen aus dem Pfarrverband Mammendorf

>>>   Klick hier   <<<








Kapellen rund um Mammendorf




Die Lourdesgrotte in der Grottenstraße in Mammendorf

Die Lourdesgrotte in der Grottenstraße wurde von Xaver Hartl und Alois Brunetti errichtet,
vom Orden der armen Schulschwestern das Innere gestaltet und zeigt im Grottenbereich "Bernadette und die Muttergotteserscheinung".
1950 wurde die Lourdesgrotte durch Pfarrer Bauer feierlich eingeweiht.







Flur-, Weg- und Feldkreuze rund um Mammendorf